Akute und therapieresistente Depressionen: Pharmakotherapie - download pdf or read online

By Michael Bauer, Anne Berghöfer, Mazda Adli

ISBN-10: 3540406174

ISBN-13: 9783540406174

Das tiefe Tal ?berwinden!

Depressionen geh?ren zu den h?ufigsten psychiatrischen Krankheitsbildern. Therapiem?glichkeiten gibt es viele, und meistens haben sie auch Erfolg. used to be aber tun, wenn sich eine melancholy als therapieresistent, extrem langanhaltend oder st?ndig wiederkehrend erweist? Einfach weiterprobieren – oder praktische Hilfe suchen?

Die Neuauflage der Therapieresistenten Depressionen beantwortet Ihre Fragen:

Was sind die Ursachen, und wie definiert guy eine therapieresistente melancholy?

Welche weiteren pharmakologischen und nichtpharmakologischen Behandlungsm?glichkeiten gibt es?

Wie sollte der Gesamtbehandlungsplan aussehen?

Welche Zukunftsperspektiven er?ffnen sich?

Hier finden Sie praktische Anleitungen und Leitlinien f?r Ihren Therapieplan und profitieren von den neuesten Forschungsergebnissen eines internationalen Autorenteams.

So entwickeln Sie die optimalen Behandlungsstrategien f?r Ihre Patienten!

Show description

Read or Download Akute und therapieresistente Depressionen: Pharmakotherapie - Psychotherapie - Innovationen PDF

Best pharmacology books

Read e-book online Pharmacovigilance PDF

Written by means of a global workforce of remarkable editors and participants, Pharmacovigilance, second variation is the definitive textual content in this vital subject.  the recent variation has been thoroughly revised and up to date to incorporate the newest theoretical and useful features of pharmacovigilance together with criminal matters, drug regulatory necessities, equipment of sign new release, reporting schemes and pharmacovigilance in chosen system-organ periods.

Download e-book for iPad: Pharmacology and Pharmacokinetics by G. Segre (auth.), Torsten Teorell, Robert L. Dedrick, Peter

This choice of papers by way of best pharmacokineticists and pharmacolo­ gists is the court cases of a convention held on the John E. · Fogarty foreign heart for complicated research within the health and wellbeing Sciences, nationwide Institutes of future health, October 30 to November 1, 1972. As a part of its complex learn application, the heart conducts workshops, seminars, and meetings on subject matters concerning the biomedical pursuits of the Scholars-in­ place of dwelling.

New PDF release: Biochemical Pharmacology of Ethanol

A few first-class symposia, reports and monographs at the biology of ethanol were released over the last decade. Al­ even though it might probably seem that one other such e-book might be superflu­ ous, the topic of alcohol abuse remains to be open for additional explora­ tion and the sector of the biochemical pharmacology of ethanol is in its infancy.

Extra resources for Akute und therapieresistente Depressionen: Pharmakotherapie - Psychotherapie - Innovationen

Sample text

Art des ersten Rezidivs nach der Indexepisode während eines 10-Jahres-Follow-up. (Nach Judd et al. 1 Diagnose und Komorbidität 3 Aus klinischer Sicht besteht weitgehende Übereinstimmung, dass – neben der zur Pseudotherapieresistenz führenden Noncompliance (Keller et al. 2002) – inadäquate Diagnose und Komorbidität wichtige Ursachen für Therapieresistenz auf Antidepressiva sind. Diesbezüglich sei auf die nach diesem Beitrag folgenden Kapitel des Buches verwiesen. Die Erstellung einer korrekten Diagnose ist essenziell, da bestimmte depressive Subtypen für eine schwache Response auf bestimmte Antidepressiva bekannt sind, was eine scheinbare Behandlungsresistenz implizieren kann (Hirschfeld et al.

2003) und inadäquate Behandlungsdauer. Allerdings sind diesbezüglich schwer einheitliche Operationalisierungen zu erreichen, und es können durchaus prinzipiell unterschiedliche Positionen bezogen werden. So wird die Dosierung von trizyklischen Antidepressiva kontrovers dis- kutiert; man denke z. B. an die unterschiedlichen Vorstellungen bezüglich einer adäquaten Dosierung in Deutschland (bis zu 150 mg) und in den USA (bis zu 300 mg). Gleiches gilt für Therapiedauer. Während in den früheren klinischen Phase-III-Prüfungen zur Evaluation von Antidepressiva in der Regel 4 Wochen als ausreichende Therapiedauer angesehen wurden, um die Wirksamkeit des Antidepressivums beurteilen zu können, wird heute die Phase-III-Prüfung der Antidepressiva meistens auf 6 oder gar 8 Wochen Therapie angelegt.

J Clin Psychiatry 60 [Suppl 22]: 29 – 34 Barbee JG, Jamhour NJ (2002) Lamotrigine as an augmentation agent in treatment-resistant depression. J Clin Psychiatry 63: 737 – 741 Bauer M, Adli M, Kiesslinger U, Neu P, Smolka M, Linden M (2001) Algorithm-guided treatment versus treatment as usual: randomized trial in inpatients with depression [abstract]. 154th Annual Meeting, American Psychiatric Association, May 5 – 10, 2001, New Orleans, USA Bauer M, Whybrow PC, Angst J, Versiani M, Moller HJ (2002a) World Federation of Societies of Biological Psychiatry (WFSBP) Guidelines for biological treatment of unipo- 17 1 lar depressive disorders, Part 1: Acute and continuation treatment of major depressive disorder.

Download PDF sample

Akute und therapieresistente Depressionen: Pharmakotherapie - Psychotherapie - Innovationen by Michael Bauer, Anne Berghöfer, Mazda Adli


by Daniel
4.1

Rated 4.44 of 5 – based on 48 votes